So bauen Sie ganz einfach Ihren Fertigteich ein

Beachten Sie bei der Auswahl des Standortes folgende Kriterien: Wird der Teich unter Bäumen angelegt, ist darauf zu achten, dass herabfallendes Laub zur Vermeidung einer überflüssigen Abgabe von Nährstoffen regelmäßig beseitigt wird und das biologische Gleichgewicht im Teichwasser erhalten bleibt. Außerdem können Baumwurzeln Schäden an Fertigbecken verursachen.

Die direkte Sonneneinstrahlung sollte ca. 6-7 Stunden/Tag nicht überschreiten um Sauerstoffgehalt und Temperatur nicht aus dem Gleichgewicht zu bringen.

Prüfen Sie, ob die Teichschale keine Transportschäden aufweist.

1.

Stellen Sie das Becken auf die ausgesuchte Stelle und markieren Sie den Umriss des Teiches mit einem Schlauch, Holzpflöcke, Sand oder Sägespäne. Wichtig: Das Loch sollte zu allen Seiten 10-20cm grösser ausgehoben werden.

Graben Sie die markierte Stelle entsprechend der äusseren Pflanzzone aus und stellen Sie das Becken erneut auf die Fläche, so können Sie den Tiefzonenumriss auf dem Boden markieren.

2.

Heben Sie die Grube entsprechend der Teichtiefe 3-5 cm tiefer aus. Die Grube sollte zu allen Seiten 10-20cm grösser ausgehoben werden.

3.

Glätten Sie anschliessend die Seiten der Grube und füllen Sie den Untergrund mit einer 3-5cm dicken Sandschicht auf.

Fixieren Sie die Teichschale, damit sie sich nicht bewegen kann.

Achten Sie auf einen horizontalen Einbau (Wasserwaage)!

4.

Nun setzen Sie das Becken in die ausgehobene Grube und füllen es zur Hälfte mit Wasser. Überprüfen Sie anbei immer die Waagerechte!

Jetzt schlämmen Sie die Erde wieder mit einem Wasserschlauch rund um das Becken ein. Wichtig hierbei ist, daß die Erde ständig mit einer Holzlatte o. ä. in die Hohlräume nachgedrückt wird.

5.

Achten Sie dabei darauf, dass keine Hohlräume unter dem Übergang von Pflanzenrand zur Tiefzone entstehen.

Wichtig: Benutzen Sie KEINE Verdichtungsgeräte oder Bagger!

6.

Füllen Sie nun das Becken ganz mit Wasser und lassen Sie es über Nacht stehen, um am nächsten Tag die unter Umständen nachgerückte Erde wieder aufzufüllen.

Sie müssen mehrmals jährlich den Rand abklopfen und kontrollieren, dass sich keine Hohlräume unter dem Teichrand gebildet haben. (Besonders nach starken Regenfällen).

Hohlräume müssen unbedingt wieder mit Sand verdichtet werden!

Der Teichrand darf nicht mit Beton oder Pflaster fixiert werden.

Hier geht es direkt zu unseren Teichbecken