Gartenpumpen

Gartenpumpen dienen hauptsächlich dazu, Wasser zur Gartenbewässerung zu befördern. Neben der Gartenbewässerung werden sie auch zum befüllen und entleeren von Becken oder Vorratstanks und zur Reinigung von Terrassen und Gehwegen eingesetzt. Es gibt unterschiedliche Modelle, die zur festen Installation oder zum mobilen Gebrauch geeignet sind. 

Kolbenpumpen

Kolebenpumpen dienen hauptsächlich dazu, Wasser für die eigene Hauswasserversorgung zu fördern. Neben der Gartenbewässerung werden sie auch zum befüllen von Becken oder Vorratstanks eingesetzt. 

Poolpumpen

Die Pool Pumpe ist das Herzstück der kompletten Sandfilteranlage Ihres Pools. Neben der notwendigen Wasserzirkulation, sorgt sie in Kombination mit professionellen Poolpflegemitteln auch für kristallklares Wasser.

Schwengelpumpen

Diese Pumpen arbeiten mit einem Kolben oder einer Ledermanschette. Sie saugen Wasser aus einer TIefe von bis zu 8 m an. Die Leistung liegt je nach Tiefe, Kraft, und Ausdauer des Bedieners, bei 10 – 40 L pro Minute. 

Tauchpumpen

Tauchpumpen dienen dem selben Zweck wie Gartenpumpen. Der Unterschied ist das Tauchpumpen in Rohren von mind. 90 cm eingesetzt werden und sie das Wasser nicht saugen, sonder drücken. 

Sonstige Pumpen

Hier finden sie sonstige Pumpen. 

Schmutzwasserpumpen

Schmutzwasserpumpen sind in der Lage, auch grob verunreinigtes Wasser (aber auch andere fluide Medien) mit hohem Feststoffanteil, wie Steine, Geröll o.Ä. zu fördern. Sie arbeiten in der Regel nicht selbstsaugend, sondern sind als Tauchpumpe ausgelegt, bei denen ein Schaufelrad das Fluid fördert. 

Teichpumpen

Eine Teichpumpe wird zur Förderung von Teichwasser im Teich genutzt. In der Regel wird mit einer Teichpumpe ein Teichfilter gespeist. Der Einsatzbereich und die Funktion einer Teichpumpe kann jedoch auch ganz anders aussehen. Teichpumpen werden genutzt um Wasserfälle zu betreiben, Bachläufe zu speisen oder einfach nur dazu genutzt um das Teichwasser zum zirkulieren zu bringen.