Hilfreiche Tipps für Ihre Wasserpflanzen

Seerosen (Zone 4)

Die Seerose ist eine der schönsten Wasserpflanzen und die Einteilung erfolgt in drei Gruppen

  1. Zwergseerosen: Sie gedeihen sogar im Kübel oder Holzfass, geeignet für Wasserstände bis zu 40 cm, der Platzbedarf beträgt ca. 0,5 qm
  2. Mittelstark wachsende Sorten: Sie sind fast für alle Teiche geeignet und haben eine durchschnittliche Wassertiefe von 80 – 100 cm. Der Platzbedarf liegt ca. bei 1,5 – 3 qm
  3. Stark wachsende Sorten: Sie sind für Großteiche mit starker Sonneneinstrahlung geeignet und haben eine Wassertiefe von 100 – 120 cm. Der Platzbedarf liegt bei ca. 4 – 6 qm

Unterwasserpflanzen (Zone 3 & 4)

Diese Pflanzen sind für Ihren Gartenteich unverzichtbar. Einerseits stehen sie in direkter Nahrungskonkurrenz zu den Algen und schränken diese in ihrem Wachstum ein, andererseits sind diese Pflanzen ein wichtiger Sauerstofflieferant für Ihren Gartenteich. Unterwasserpflanzen werden nicht im Topf eingesetzt, sondern lediglich in die entsprechenden Zonen abgesenkt. Sie benötigen 5 – 7 Pflanzen pro m³ Wasserinhalt. 

Schwimmpflanzen (Zone 5)

Im Zusammenspiel mit den Unterwasserpflanzen können die Schwimmpflanzen merklich zur Bekämpfung von Algen beitragen. Da diese Pflanzen auf oder etwas unterhalb der Wasseroberfläche treiben, entziehen sie den Algen das Tageslicht. Da diese Pflanzen ihre Nährstoffe dem Wasser direkt entnehmen, brauchen sie nicht gepflanzt zu werden. 

Sumpfpflanzen (Zone 1, 2 & 3)

Eine kaum überschaubare Vielfalt an Pflanzen für Rand- und Sumpfbereich Ihres Gartenteichs, ermöglichen eine Bepflanzung ganz nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen. Da diese Pflanzen in allen Bereichen Ihres Gartenteichs eingesetzt werden können, ist eine pauschale Abgrenzung der Wassertiefen nicht möglich. 

Hier geht es zu unseren Wasserpflanzen